Freitag, 14. Januar 2011
"Damals, Nachtleben in Dortmund"
BARS UND KABARETTS (alle bis 4 Uhr geöffnet)

Wintergarten Brückstraße 39/43
Der Wintergarten ist Dortmunds "klassisches" Nachtkabarett. Es liegt im ersten Stock des Hauses Brückstraße 39/43.
Man achtet auf Etikette (auch in der Garderobe) und sieht es nicht gern, wenn stark angeheiterte Gäste den Portier passieren wollen. Die Stripperinnen sind meist international, dazu gibt es traditionelle Kabarett-Nummern.
Zauberer, Jongleure und Akrobaten haben im Wintergarten einen festen Platz. Die Preise bewegen sich - am Dortmunder Niveau gemessen - in der Spitzengruppe, an Hamburg oder München gemessen sind sie zivil.

Jungmühle Ludwigstraße 14
Die Jungmühle liegt am Rande des "Vergnügungsviertels" rund um die Brückstraße, sie ist jedoch trotzdem einer der Mittelpunkte im Dortmunder Nachtleben. 5 Stripperinnen werkeln in 15 Darbietungen die ganze Nacht. 16 Damen stehen und sitzen zur Tröstung einsamer Männerherzen bereit. Der Eintrittspreis beträgt 1 DM. Die Preise sind mit denen des Wintergartens zu vergleichen.

"Wer hat was in Dortmund ...", ECON, 1971
   Link (3 Kommentare)   Kommentieren
Dienstag, 21. September 2010
"Noch mal krachen lassen!"

Wer bei einem Besuch in Dortmund einen tiefen Einblick bekommen will (und dabei einen großen Schluck nehmen möchte), sollte sich beim Dortmunder Reisebüro ein Gutscheinheft für die Aktion » Treffpunkt Dortmund - 24 Stunden für 24 Mark« besorgen.
Dafür gibt es einen Begrüßungsimbiß mit 1/2 Liter Bier,
eine Hotelübernachtung mit Frühstück, ein Mittagessen,
eine Stadtrundfahrt, eine Fahrt auf den Fernsehturm im Westfalenpark, die Besichtigung des neuen Theaters und einer Brauerei sowie freien Eintritt für alle Kabaretts. Tanz- und Nachtlokale.

"Wer hat was in Dortmund ..., ECON, 1971
   Link (3 Kommentare)   Kommentieren